Sonntag, 07.06.2020
12.05.2020
   
ZDK-Blitzumfrage
 

Das Interesse an Neuwagen ist gering.

Deutliche Bremsspuren im Autohandel

Die Corona-Krise hat den Verbrauchern in Deutschland die Lust am Autokauf verdorben. Mehr als die Hälfte der Händler klagte bei einer am Dienstag veröffentlichten Blitzumfrage des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), seit der Wiedereröffnung der Verkaufsräume vor drei Wochen liege die Zahl der Neuwagenverkäufe um 50 Prozent oder mehr unter dem Vorjahresniveau. Fast ein Drittel berichtete von Rückgängen zwischen 30 und 50 Prozent. Nicht einmal jeder Zwanzigste Händler meldete ein Minus von weniger als zehn Prozent.

Etwas besser stellt sich laut ZDK die Lage im Gebrauchtwagenhandel dar. Doch auch hier führten gut 38 Prozent der Händler Verluste von 50 Prozent oder mehr an. Für 30 Prozent der Befragungsteilnehmer fallen die GW-Verkäufe um 30 bis 50 Prozent geringer aus als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Bei knapp 26 Prozent gibt es Einbußen von zehn bis 30 Prozent. Lediglich 6,2 Prozent der Befragten geben an, dass ihre Verkäufe bis zu zehn Prozent unter dem bisherigen Niveau liegen.

ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn drängte angesichts dieser Zahlen auf eine schnelle Entscheidung der Bundesregierung über eine mögliche Kaufprämie: "Nichts ist schlimmer für den Handel als eine wochenlange Hängepartie. Wir brauchen jetzt ein Signal, in welche Richtung es geht." Eine Prämie müsse rückwirkend ab dem Ende des Lockdown gelten und auch saubere Diesel und Benziner der aktuellen Schadstoffnormen Euro 6d-Temp und Euro 6d sowie junge Gebrauchtfahrzeuge einbeziehen.

An der Umfrage der Verbands nahmen 1.357 Autohändler teil. Sie wurde vom 4. bis 11. Mai durchgeführt wurde. (dpa/rp)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr