Mittwoch, 12.08.2020
20.01.2017
   
Statistik
 

Die Zahl der Pleiten im Kfz-Gewerbe ist auch im Oktober weiter zurückgegangen.

Weniger Brancheninsolvenzen

Die Zahl der Pleiten im Kfz-Gewerbe ist auch im Oktober weiter zurückgegangen. Nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis) waren 46 Betriebe zahlungsunfähig, das waren 29,2 Prozent weniger als im Oktober 2015. Betroffen waren 75 Mitarbeiter, die Gläubigerforderungen beliefen sich auf 12,9 Millionen Euro. Mit 21 Autohändlern mussten so viele den Gang zum Insolvenzgericht antreten wie im Vorjahr. 17 Fälle im Bereich Instandhaltung und Reparatur bedeuten hingegen ein deutliches Minus von 45,2 Prozent.

Die guten Oktoberzahlen stützten auch den positiven Jahrestrend. So waren in den ersten zehn Monaten 2016 502 Firmen pleite, 14,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. 1.348 eschäftigte müssen um ihre Jobs bangen, die Gläubiger fordern 176,3 Millionen Euro. Entspannung gab es für alle Wirtschaftsbereiche. Im Handel waren 222 Betriebe zahlungsunfähig (minus 7,5 Prozent, bei den Werkstätten gab es 191 Insolvenzfälle (minus 15,5 Prozent).

Branchenübergreifend meldeten die deutschen Amtsgerichte im Oktober 1.621 Unternehmensinsolvenzen. Das waren 18,8 Prozent weniger als 2015. Somit waren die Zahlen der monatlich registrierten Unternehmensinsolvenzen seit Dezember 2015 – mit Ausnahme des Monats September 2016 (plus  3,6 Prozent) – jeweils niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat. (se)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr