Samstag, 08.08.2020
13.04.2017
   
Statistik
 

Mehr Autohändler und Werkstätten waren im Januar 2017 zahlungsunfähig als noch im Vorjahresmonat.

Mehr Kfz-Pleiten zum Jahresstart

Der erfreuliche Trend des Vorjahres ist im Januar 2017 durchbrochen worden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch bekannt gab, stieg die Zahl der Insolvenzen in der Kfz-Branche zum Jahresstart um 26,7 Prozent auf 57 Fälle. Betroffen waren 95 Beschäftigte, die Gläubigerforderungen beliefen sich auf 36,9 Millionen Euro.

Während im Wirtschaftsbereich Motorradhandel nur ein Betrieb den Weg zum Amtsgericht antreten musste, waren die übrigen Branchen-Segmente deutlich stärker von Zahlungsproblemen betroffen als im Januar 2016. So zählten die Statistiker 23 Insolvenzfälle im Autohandel (plus 21,1 Prozent), 24 im Bereich Instandhaltung und Reparatur (plus 20 Prozent) sowie neun bei den Teile- und Zubehörhändlern (plus 125 Prozent).

Das gute Autojahr 2016 hatte noch für eine Entspannung an der Pleitefront gesorgt. Wie berichtet gingen die Insolvenzen im Kraftfahrzeuggewerbe deutlich um 16,6 Prozent zurück. Die Amtsgerichte zählten von Januar bis Dezember 584 Verfahren (2015: 700).

Über alle Branchen in Deutschland hinweg wurden im Januar 2017 1.664 Unternehmensinsolvenzen gezählt. Das waren 1,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. (se)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr