Samstag, 08.08.2020
09.04.2020
   
Professionalisierung des Online-Auftritts
 

AutoUncle bietet unter anderem ein Inzahlungnahmetool zur Integration in die Händler-Website.

Wertvolle Anfragen generieren

Weil im Schauraum derzeit nichts gehen darf, ist der Online-Verkauf umso wichtiger. Die Digitalprofis von AutoUncle möchten in dieser Krisensituation den Autohäusern schnell und unkompliziert zur Seite stehen und machen ein besonderes Angebot: Händler, die sich für eine Präsentation auf dem gleichnamigen Gebrauchtwagenportal interessieren, können dies vier Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen. Das gilt ebenfalls für das Inzahlungnahmetool, das auf jeder Händlerwebseite installiert werden kann.

"Die Konsumenten zu Hause sind nach wie vor an konkreten Kontakten mit dem Handel interessiert", wirbt Stefan Lüttich, Vertriebsleiter von AutoUncle. Nach einem deutlichen Rückgang des Leadvolumens von Autouncle.de zum 15. März verzeichne das Portal seit dem 22. März wieder einen starken Anstieg. Die Anzahl eingehender Leads sei nicht zu unterschätzen, so der Manager. Kleinere Händler mit einem Fahrzeugbestand von 250 Autos erhielten durchaus um die 50 bis 100 Leads im Monat, größere Gruppen nicht selten über 1.000 Leads pro Monat. Lüttich: "Wir möchten deshalb jetzt die Chance nutzen, um mit Händlern ins Gespräch zu kommen."

Zwei Möglichkeiten für den Kunden

Bekannte Autohändler wie die Senger-Gruppe, die Schneider Gruppe oder Procar nutzen AutoUncle. Der Anbieter ist nicht nur ein Gebrauchtwagenportal, auf dem unter AutoUncle.de aus 1.953 Seiten in ganz Europa 10.7 Millionen Autoanzeigen gesammelt werden. Klickt der Kunde ein dort gelistetes Fahrzeug an, wird er auf die Homepage des einstellenden Autohauses weitergeleitet. Mit dem Inzahlungnahmetool auf der Händler-eigenen Seite kann der Kunde sich zudem online schnell informieren, was er für seinen Gebrauchtwagen bekommen würde. Der Kunde hat sozusagen zwei Möglichkeiten: Er kann ein Fahrzeug, das ihn interessiert, sehen und gleichzeitig seinen Gebrauchtwagen anbieten. Die beiden Module können aber auch einzeln gebucht werden.

"Das Inzahlungnahmetool kann in weniger als 30 Minuten auf der Autohaus-Homepage implementiert werden", sagt Lüttich. "Bei größeren Gruppen schicken wir die Einbauskripte an die Webagentur. Für kleinere Händler können wir das auch per Fernwartung übernehmen." Es gebe keine festen monatlichen Gebühren und auch keine lange Vertragsbindung für das Angebot. Man bezahle später nur per Klick oder per Lead. "Als Experten im Performance-Marketing für Autohändler ist es unser täglicher Job, erstmal Erfolg unter Beweis zu stellen." (dp)

Weitere Informationen und Referenzen finden Sie auch unter diesem Link: https://autohaendler.autouncle.de/autohausnext/


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr