Mittwoch, 16.01.2019
03.01.2019
   
Mobile.de
 

Kleinwagen waren im Dezember die Schnelldreher auf der Autobörse Mobile.de.

GW-Markt mit positivem Jahresabschluss

Der Trend zum hochwertigen Gebrauchtwagen hält an. Die auf der Internetbörse Mobile.de angebotenen Autos wurden auch im Dezember jünger und hatten weniger Kilometer auf dem Tacho als noch im Vorjahr. Analog dazu stiegen erneut die Inseratspreise. Das ergab eine aktuelle Analyse des großen Online-Fahrzeugmarkts zum Jahresende.

Demzufolge war ein durchschnittlicher Gebrauchter im Dezember 2018 rund 42 Monate alt – ein Jahr zuvor waren es 43 Monate. Im Mittel hatte er eine Fahrleistung von 51.780 Kilometern (minus 3.424 Kilometer / 6,2 Prozent zum Vorjahr) und kostete 23.564 Euro (plus 794 Euro / 3,5 Prozent). Schneller vom Hof rollten die Fahrzeuge aber nicht: Die Standzeiten stiegen seit Dezember 2017 um 2,8 Prozent von 96 auf 99 Tage.

Preislich lagen im Dezember 2018 fast alle Segmente über dem Vorjahresniveau. Die Ausnahme bildeten die Oberklasse-Modelle, für die 0,4 Prozent weniger aufgerufen wurden. In diesem Segment nahmen auch die Standzeiten am stärksten zu. Mit 117 Tagen dauerte der Verkauf von Oberklasse-Autos im Dezember fast zwei Wochen länger als noch im Dezember 2017.

Trotz des höchsten Anstiegs der Angebotspreise (plus 6,3 Prozent) waren die Minis das einzige Segment, das etwas schneller als noch im Vorjahr (1,5 Prozent Standzeitenminus) einen neuen Besitzer fanden. Selbst die beliebten SUV warteten rund sieben Tage länger auf einen Käufer als noch vor zwölf Monaten. Am schnellsten drehten sich zum Jahresende Kleinwagen (90 Standttage).

SUV besonders jung

Das größte Angebot fanden im Dezember bei Mobile.de die Kompaktwagen-Interessenten. Mehr als 190.000 Golf, Focus, Astra und Co. standen zur Wahl. Die SUV und Geländewagen kamen zusammen auf knapp 140.000 Inserate. Damit liegen die Trendautos rund 20.000 Angebote vor der Mittelklasse. Deutlich vorne liegen die SUV allerdings weiterhin beim Fahrzeugalter. Mit durchschnittlich 33 Monaten sind sie das mit Abstand jüngste Segment – mit anhaltender Tendenz. Im Vergleich zum Vorjahr sank das SUV-Durchschnittsalter um rund vier Prozent. (AH)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr