Mittwoch, 20.03.2019
27.02.2019
   
HU-Auswertung
 

Der Gebrauchtwagenreport der Dekra ist Geschichte.

Dekra stellt Gebrauchtwagenreport ein

Wie die Dekra auf Anfrage von GW-trends bestätigt, wird die Prüforganisation ihren jährlichen Gebrauchtwagenreport einstellen. Die Analyse galt seit über zehn Jahren als eines der etablierten Nachschlagewerke für die Branche. Die Auswertung der Hauptuntersuchungs-Ergebnisse zu typischen Mängeln einzelner Fahrzeugmodelle je nach Laufleistung sowie der Vergleich innerhalb ihrer Fahrzeugklasse sollten konkrete Hilfestellung bei der Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Modell auf dem Gebrauchtwagenmarkt bieten.

"Allerdings steht und fällt die Qualität der im Report enthaltenen Bewertungen mit der Aussagekraft der Daten aus der HU-Auswertung. Diese Aussagekraft wird zunehmend – insbesondere bei jüngeren Fahrzeugen – durch Hersteller- beziehungsweise Werkstattprogramme zur Vorreparatur mit dem Ziel mängelfreier Prüfberichte beeinflusst", erklärt die Dekra gegenüber GW-trends.

Die Dekra hat schon in den vergangenen Jahren darauf reagiert und mehrfach die Systematik des Gebrauchtwagenreports angepasst. So wurde 2015 die Kategorie "Neueinsteiger" neu eingeführt. Darin wurden Fahrzeugmodelle, die jünger als drei Jahre sind, aus dem Ranking genommen und nur eingeschränkt bewertet. 2017 folgte die Umstellung der Gewinner-Ermittlung in den Fahrzeugklassen - seitdem konnte ein Fahrzeugmodell nur noch dann Klassengewinner werden, wenn es in drei Laufleistungsbereichen bis 150.000 Kilometer gut abgeschnitten hat.

Aussagekraft genügt nicht mehr den Ansprüchen

"Trotz dieser Bemühungen müssen wir feststellen", so die Dekra, "dass die Aussagekraft der Auswertungsdaten in Bezug auf den Vergleich einzelner Fahrzeugmodelle nicht mehr voll den Ansprüchen genügt, die Dekra als unabhängige Sachverständigenorganisation hat." Zu unterschiedlich sei der Umgang verschiedener Fahrzeughersteller beziehungsweise ihrer Werkstattnetze mit Fahrzeugen in der Vorbereitung auf die HU. Die Aussagen über die Fahrzeugqualität seien beim jetzigen Stand der Dinge nicht scharf genug von der Werkstattqualität zu trennen.

Aus diesem Grund hat sich die Dekra entschlossen, den Gebrauchtwagenreport nicht mehr in der bekannten Form zu veröffentlichen. 2019 wird es demnach keinen Report mehr geben. (ah)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr