Montag, 21.09.2020
19.06.2020
   
Händlerauktionen
 

Nach einer Testphase will Manheim Exporess ab Spätsommer allen Händlern zur Verfügung stehen.

Carbay24 schließt sich Manheim Express an

Das im 2018 gestartete Auktionsportal Carbay24 hat am Montag seinen Betrieb eingestellt und wird seinen Kunden stattdessen künftig die Auktionsleistung über Manheim Express anbieten. Damit gewinnt die neue Händlerauktionsplattform direkt zu Beginn rund 400 Autohäuser als potentielle Käufer- und Verkäufer und kann das Startangebot deutlich ausweiten.

"Für uns ein wirklicher Glücksfall", sagte Sebastian Fuchs, Managing Director von Cox Automotive, der Muttergesellschaft hinter Manheim Express. "Wir sind proaktiv auf Carbay24 zugegangen, weil wir das Angebot und die Gründer gut finden und sie für uns gewinnen wollten."

Seit diesem Montag können zum ersten Mal mehrere hundert ausgewählte Händler die Plattform von Manheim Express testweise nutzen. Das Feedback der ersten User soll direkt eingearbeitet werden, um im Spätsommer 2020 die Plattform für die gesamte Branche öffnen zu können.

Das noch junge Start-up Carbay24, das sich Manheim Express angeschlossen hat, wurde von den Brüdern Furkan und Hakan Icer gegründet (AUTOHAUS berichtete) und konnte in den ersten eineinhalb Jahren im Schnitt bereits über 100 erfolgreiche Auktionen pro Monat verzeichnen. Beide Gründer stammen aus dem Autohandel und haben mit eigenem Kapital das Unternehmen aufgebaut.

"Manheim Express bietet unseren Kunden einen enormen technologischen und vertrieblichen Vorsprung", erklärt Furkan Icer. "Wir sind stolz darauf, uns der Plattform des weltweiten Marktführers anzuschließen und gemeinsam daran zu arbeiten, den digitalen B2B-Handel groß zu machen."

Auch persönlich schließen sich die beiden Carbay24-Gründer Manheim Express an. Sie sollen in verantwortlicher Position ihre Erfahrung einbringen und als Sales Manager vor allem im Süden Deutschlands ihr Händlernetzwerk betreuen und weiter ausbauen.

Gleiches Prinzip, unterschiedliche Technologie

Auch wenn das Prinzip des B2B-Gebrauchtwagenhandels über die Auktion beider Plattformen gleich sei, so unterschieden sie sich vor allem in der Technologie, heißt es in einer Mitteilung. Denn Manheim Express setze von Beginn an auf einen komplett digitalen Prozess, der das Einstellen neuer Fahrzeuge für den Verkäufer in wenigen Minuten ermögliche. Durch das Scannen der VIN-Nummer und eine geleitete Schadensaufnahme werde das Angebot direkt ausführlich erstellt und biete potentiellen Käufern eine verlässliche Aussage über den Zustand, die Ausstattung und den Wert des Fahrzeugs. (AH)

Mehr zur neuen B2B-Auktionsplattform Manheim Express lesen Sie in der neuen AUTOHAUS-Ausgabe 11/2020!


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr