Samstag, 04.07.2020
19.06.2020
   
Forschungsprojekt

Covid-19 und Autohaus – Quo vadis?

Zu Jahresbeginn war die deutsche Autowelt noch in Ordnung. Händler und Hersteller freuten sich über ein starkes Jahr 2019. Mit über 3,6 Millionen Neuzulassungen erreichte der Pkw-Markt ein Rekordniveau. Doch nur wenige Monate später liegt das Geschäft am Boden. Das Coronavirus hat die Kfz-Branche fest im Griff.

Vor diesem Hintergrund starten die ZHAW School of Management and Law in Zürich und AUTOHAUS das Forschungsprojekt "Covid-19 und Autohaus – Quo vadis?". Im Rahmen einer großen Händlerumfrage wollen die Partner herausfinden, wie sich die Corona-Pandemie auf die Zukunftsfähigkeit der Autohäuser auswirkt. Die zentralen Fragestellungen drehen sich unter anderem um die Krisenstrategie im Unternehmen, die Herausforderungen während des Lockdown, die Konsequenzen für den Personalbestand, den Grad der Digitalisierung und die Unterstützungsmaßnahmen.

Um eine fundierte Analyse vornehmen zu können, sind die Projektbeteiligten auf eine hohe Teilnehmerquote angewiesen. Dadurch gewinnen die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen an Relevanz. "Ihre Antworten geben entscheidende Hinweise darauf, wo Politik und Marken konsequent ansetzen müssen, um notwendige Rahmenbedingungen für die nachhaltige Überlebensfähigkeit der Autohäuser zu schaffen", sagt Studienleiter Dr. Andreas Block. "Als Basis hierfür möchten wir mit unserem in Deutschland und der Schweiz durchgeführten Forschungsprojekt Ihre Meinungen, Ängste, Unsicherheiten, Sorgen, Zukunftsaussichten und Hoffnungen aufnehmen."

Das Ausfüllen der Umfrage benötigt ca. zehn Minuten. Die Auswertung der Daten erfolgt in anonymisierter Form, es sind keine Rückschlüsse auf die einzelnen Teilnehmer möglich. AUTOHAUS wird die Studie umfassend vorstellen, den Teilnehmern werden auf Wunsch alle Ergebnisse zur Verfügung gestellt. Bei Interesse senden Sie eine kurze E-Mail an automotive.iwi@zhaw.ch.

Jetzt mitmachen unter: https://survey.webcenter.ch/limesurvey2018/index.php/247344?lang=de


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr