Sonntag, 18.11.2018
10.09.2018
   
Finanzdienstleistungen
Thomas Hanswillemenke
 

Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität Santander Consumer Bank

Santander beteiligt sich an HCBE

Von Patrick Neumann/AUTOHAUS

Erst Anfang 2017 hatte die herstellereigene Hyundai Capital Bank Europe (HCBE) die Captive-Funktion für die Automarke Kia vom bisherigen Partner Santander Consumer Bank auf dem deutschen Markt übernommen. Jetzt wollen die langjährigen Partner wieder ihre Kräfte bündeln. Was hat zu dem Umdenken geführt? AUTOHAUS fragte bei Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität bei Santander, nach.

AUTOHAUS: Spekulationen in der Kfz-Branche zufolge steht die Santander Consumer Bank vor einem Einstieg bei der Hyundai Capital Bank Europe. Wie kommentieren Sie dieses Marktgerücht?

Thomas Hanswillemenke: Die Santander Consumer Bank AG, die deutsche Einheit der weltweiten Santander Consumer Finance Gruppe, und Hyundai Capital haben einen verbindlichen Rahmenvertrag für ein Joint Venture in Deutschland unterzeichnet. Diese Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden sowie der Bankenaufsicht.

AH: Handelt es sich dabei um eine Kooperation oder geht es eher in Richtung Joint Venture, wie wir es von der europäischen Kooperation der Banque PSA Finance und Santander Consumer Finance bei der "PSA Bank" kennen?

T. Hanswillemenke: Die Vereinbarung sieht vor, dass die Santander Consumer Bank AG einen Kapitalanteil an der Hyundai Capital Bank Europe übernimmt. Die Gründung dieser strategischen Bankenkooperation in Deutschland zielt darauf ab, die ideale Kombination aus Automobil- und Finanzexpertise beider Unternehmen zu nutzen, um den Vertrieb von Hyundai und Kia in Deutschland zu unterstützen.

AH: Ihr neues Engagement gilt also für beide Marken des koreanischen Autobauers?

T. Hanswillemenke: Ja, das Joint Venture umfasst beide Marken. HCBE wird auch weiterhin im Bereich Captive-Finanzierung für Hyundai und Kia tätig sein.

AH: Wie profitieren die Autohausunternehmer von diesem jüngsten Schritt?

T. Hanswillemenke: Durch die Bündelung der Stärken der Partner wird HCBE den deutschen Hyundai- und Kia-Händlern auch in Zukunft Top-Service bieten und ihr Geschäftsmodell durch maßgeschneiderte Produkte wie z.B. Einkaufsfinanzierung und die hervorragenden Services von Santander unterstützen.

AH: Herr Hanswillemenke, vielen Dank für das Gespräch!


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr