Sonntag, 14.07.2019
13.03.2019
   
Automarkt-Report von Mobile.de
 

Mobile.de: Die Laufleistung im Februar sank auf ein neues Zwölf-Monats-Tief.

Sinkende Laufleistung, steigende Angebotspreise

Mobile.de hat seinen aktuellen Automarkt-Report für den Monat Februar veröffentlicht. "Wer jetzt ein Auto sucht, findet immer mehr Angebote mit niedriger Laufleistung", beobachtet Daniel Breves, Commercial Director bei Mobile.de, die Entwicklung auf Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. Im Schnitt liegt der Tachostand jetzt bei 51.239 Kilometern. Laut Analyse von knapp 760.000 der insgesamt mehr als 1,5 Millionen Inserate auf Mobile.de sind das 5,1 Prozent weniger als noch im Vorjahr und 1,0 Prozent weniger als im Januar. Damit sank die Laufleistung auf ein neues Zwölf-Monats-Tief. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Kilometerstände besonders deutlich bei den Sportwagen (6,4 Prozent) und den SUV (5,6 Prozent), aber auch in der Mittelklasse (4,9 Prozent) und der Kompaktklasse (4,6 Prozent).

Zudem setzt sich ein weiterer Trend fort. "Die Angebotspreise steigen unvermindert weiter", weiß Breves. "Und zwar über alle Segmente hinweg." Mit durchschnittlich 23.896 Euro lag der Angebotspreis im Februar 3,5 Prozent über Vorjahr. Vor allem Kleinwagen (5,5 Prozent), Utilities (4,2 Prozent) und Fahrzeuge der oberen Mittelklasse (3,7 Prozent) standen teurer zum Verkauf als noch im Februar 2018. Unangefochten an der Spitze der Preisentwicklung stehen mit einem Plus von 8,1 Prozent aber die Sportwagen.

Das Angebot an SUV ist noch einmal deutlich gewachsen. Sie machen jetzt 19 Prozent des gesamten Angebots auf Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt aus. Mit durchschnittlich 37 Monaten sind sie auch besonders jung und unterboten als einziges Segment die 40-Monats-Marke. Im Schnitt waren die auf Mobile.de angebotenen Fahrzeuge diesen Februar 41 Monate alt – im Vorjahresmonat waren es noch 42. Während das Alter der SUV weiter sank (3,1 Prozent), waren vor allem Oberklassefahrzeuge älter als noch im Vorjahr (3,9 Prozent).

Standzeiten im Februar bei rund 102 Tagen

"Kleinwagen und Modelle der oberen Mittelklasse finden am schnellsten einen neuen Besitzer", so Breves. Nach rund 95 Tagen sind diese Autos im Schnitt verkauft, gefolgt von Mittelklasse-Pkw (98 Tage). Insgesamt lagen die Standzeiten im Februar bei rund 102 Tagen und damit genau vier Prozent über Vorjahr. Die aktuellen Zahlen weisen darauf hin, dass die Autos schon bald wieder deutlich schneller vom Händlerhof rollen: Zwischen Januar und Februar reduzierte sich die Zeit bis zum Verkauf um 4,2 Prozent. (AH)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr