Montag, 10.12.2018
27.09.2018
   
"Blaue Plakette" in Eigenregie
 

In Berlin setzt das Autohaus Laatzig mit einer selbstgestalteten "Blauen Plakette" für Kunden ein Zeichen.

Autohaus Laatzig will Vorreiter sein

Eine Idee macht die Runde im Handel: Nach Auto Wichert in Hamburg gibt jetzt auch das Berliner Autohaus Laatzig an seine Kunden eine selbstgestaltete "Blaue Plakette" aus, wenn deren Wagen die Norm Euro-6d-Temp erfüllen. "Regionale Fahrverbote für bestimmte Dieselfahrzeuge gibt es bereits. Aber eine Möglichkeit, moderne Euro-6-Diesel zu erkennen nicht. Hier wollen wir Vorreiter sein", sagte Kfz-Unternehmer Hans Laatzig einer Mitteilung zufolge. Entstanden sei die Marketingaktion in Kooperation mit der Green-Zones GmbH, die auch das Portal www.blaue-plakette.de betreibe.

Hamburg hat bereits Dieselfahrverbote an zwei Straßenabschnitten eingeführt – Stuttgart und Frankfurt folgen Anfang kommenden Jahres (wir berichteten). Wann andere Großstädte im Kampf für saubere Luft nachziehen, ist zwar noch offen. Die Möglichkeit besteht seit dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes in Leipzig hierzu aber. Zur Überwachung der Sperrzonen favorisieren Experten eine bundesweit einheitliche Kennzeichnung der Fahrzeuge.

"Ohne eine Blaue Plakette sind effektive Kontrollen, ob entsprechende Dieselfahrverbote eingehalten werden, unmöglich", so Laatzig. Ob seine kostenlosen Aufkleber tatsächlich vor einer Kontrolle bewahren, ist fraglich. "Sie senden in jedem Fall das Signal 'Mein Diesel fährt sauber!'", betonte der Autohauschef. Das habe nicht zuletzt Symbolcharakter, der auch in die Gesellschaft und in die Politik hinein wirken könne. "Schließlich lässt die Politik nicht nur Dieselfahrer im Regen stehen, sondern auch die vielen Autohäuser müssen ausbaden, dass die Unsicherheit der potenziellen Dieselkäufer bleibt (…)", so Laatzig weiter.

Das Autohaus Hans Laatzig ist seit 55 Jahren im Kfz-Geschäft aktiv. Im Norden Berlins beheimatet, ist das Familienunternehmen Partner von Volkswagen Pkw, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Skoda sowie Vermittler von Audi und Seat. Die Zahl der Mitarbeiter liegt bei über 100. Aktionspartner Green-Zones informiert über seine Online-Portalen über Umweltzonen und Dieselfahrverboten in ganz Europa. (rp)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr