Freitag, 28.02.2020
27.01.2020
   
AUTOHAUS Perspektiven 2020
 

Bereits zum 28. Mal läutet Prof. Hannes Brachat mit seiner Perspektiven-Reihe das Branchenjahr ein.

Frischekick zum Jahresauftakt

Von Doris Plate/AUTOHAUS

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Veränderungen sich in der Branche in einem Jahr ergeben. Wie immer zum Jahresauftakt, gibt Prof. Hannes Brachat in der 28. Auflage seiner "Perspektiven"-Reihe einen Überblick über die Lage und neueste Entwicklungen. Und der AUTOHAUS-Herausgeber machte am Donnerstag in München Mut: "Wir können mit Zuversicht ins Jahr gehen."

Beeindruckend seine Aufzählung der Leistungen des Markenhandels, die jeden stolz machen kann. Prof. Brachat: "Alles aus einer Hand gibt es nur bei uns." Seit sieben Jahren gebe es über sieben Millionen Besitzumschreibungen und selbst wenn sich dieses Jahr die Neuzulassungen auf drei Millionen einpendeln sollten, böte dies noch genug Chancen. Und: "Je mehr Digitalisierung wir kriegen, desto wichtiger wird die persönliche Ebene."

Digitalisierung als roter Faden

Digitalisierung ist ein roter Faden, der sich durch die Veranstaltung zieht, vor allem unter dem Gesichtspunkt, welche digitalen Hilfen das Leben im Autohaus leichter machen. Es gibt zahlreiche Beispiele, wie ein Händler sparen und gleichzeitig effizienter werden kann mit digitalen Helferlein. Vor allem Dr. Jörg von Steinaecker nannte zahlreiche Beispiele. Er riet dazu, so genannte "Open Source"-Lösungen, also frei zugängliche Software ohne Lizenzkosten zu nutzen, um zunächst einmal etwas auszuprobieren. Sollte sich das als hilfreich im Alltag erweisen, könne man auf professionellere Varianten umsteigen.

Auf seiner gemeinsam mit dem ZDK betriebenen Plattform diserva.de finden sich derzeit fast 600 konkrete Hinweise auf digitale Services und ihre Einsatzmöglichkeiten. Mit der Beantwortung von 56 Fragen kann auch ein digitaler Index für das eigene Autohaus bestimmt und im nächsten Schritt einer Vergleichsgruppe gegenübergestellt werden. Automatisch gibt es dann Vorschläge, was man zur Verbesserung des Grades der Digitalisierung im Betrieb machen könnte.

Die Referenten und Aussteller der Auftaktveranstaltung in München sehen sie in der Bildergalerie:

Fast Facts: 28. Perspektiven 2020 mit Prof. Hannes Brachat

Weitere Termine und Orte:

  • 30. Januar 2020 – Grolsheim/Mainz
  • 31. Januar 2020 – Düsseldorf/Neuss
  • 5. Februar 2020 – Hannover
  • 6. Februar 2020 – Hamburg
  • 12. Februar 2020 – Potsdam
  • 19. Februar 2020 – Stuttgart/Reutlingen
  • 20. Februar 2020 – Zürich
  • 27. Februar 2020 – Wien

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Danuta Stefaniak: +49 89 203043-1288, danuta.stefaniak@springernature.com. Weitere Infos und Anmeldung unter: www.autohaus.de/perspektiven2020


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr