Freitag, 21.09.2018
15.02.2018
   
Strategie
 

Opel-Chef Michael Lohscheller und Alexandre Sorel, CEO von Opel Vauxhall Finance (r.), hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Neue Finanzierungsmodelle sollen Opel anschieben

Mit neuen Finanzierungslösungen will Opel den Absatz seiner Autos ankurbeln. Nach der Übernahme der ehemaligen General-Motors-Finanztochter durch die französischen Banken BNP Paribas und PSA Finance werde man von deren günstigeren Refinanzierungskosten profitieren, teilte die neue Gesellschaft Opel Vauxhall Finance (OVF) am Donnerstag in Rüsselsheim mit.

Ziel sei es, "bis 2020 nachhaltiges und profitables Wachstum zu erreichen", sagte OVF-Chef Alexandre Sorel. Insgesamt wolle die Tochter des französischen PSA-Konzerns jedes dritte verkaufte Auto der Marken Opel und Vauxhall finanzieren. Das wäre eine Steigerung um 50 Prozent.

Die Maßnahmen, die die Opel-Strategie "Pace" ergänzen, sehen unter anderem eine Rückkehr auf den spanischen Automarkt vor. Großkunden in Deutschland will man künftig Fahrzeuge im Full-Service-Leasing anbieten. Der Absatz leichter Nutzfahrzeuge soll um ein Viertel gesteigert werden. "Attraktive Finanzierungsprodukte für gewerbliche Kunden sind ein wichtiger Hebel", so Sorel.

Mobilitätspakete für Privatkunden

Bei Privatkunden legt OVF das Augenmerk auf Mobilitätspakete, die neben Finanzierung/Leasing auch Versicherungs- und Serviceleistungen integrieren. Produkte, die in einigen Ländern bereits verfügbar sind, sollen künftig in allen Märkten eingeführt werden. Zudem sind gemeinsame Marketingkampagnen geplant. "Die Initiativen werden einen wertvollen Beitrag zur Steigerung der Leistungsfähigkeit unserer Marken leisten", betonte Opel-Chef Michael Lohscheller.

Die herstellergebundene Finanzierungsgruppe tritt lokal unter anderem als Opel Bank, Opel Financial Services und Vauxhall Finance auf. Langfristig plant das Unternehmen seine geographische Präsenz auf 90 Prozent aller europäischen Opel/Vauxhall-Märkte auszuweiten. (rp)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

mehr