Dienstag, 22.05.2018
05.09.2017
   
Mobile.de
Mobile.de
 

Sommerflaute lässt Fahrzeuge bei Mobile.de länger stehen

Gebrauchtwagen verkaufen sich langsamer

Saisontypisch stehen Gebrauchtwagen in den Sommermonaten laut einer aktuellen Mobile.de-Auswertung länger – im Vergleich zum Vorjahr sogar satte sechs Tage (plus 8,0 Prozent). Mit 105 Standtagen sind Oberklassefahrzeuge Spitzenreiter und bleiben erheblich länger beim Händler als Fahrzeuge des Nachbarsegments. Wagen der Mittelklasse stehen im Mittel 88 Tage. "In den Urlaubsmonaten hat der Gebrauchtwagenmarkt wie immer an Fahrt verloren. Für den Autohandel ist es jetzt wichtig, den spätsommerlichen Endspurt einzuleiten", sagte Torsten Wesche, Leiter Händlervertrieb bei Mobile.de.

Trotz rückläufiger Nachfrage klettern die Angebotspreise auf Rekordniveau. Aktuell kostet ein Gebrauchtwagen im Schnitt 22.389 Euro – das sind 3,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Preistreiber sind insbesondere Sportwagen mit 69.587 Euro (plus 10,1 Prozent). In der Sommersaison besonders gefragt, ziehen Sportmodelle potenzielle Käufer der Oberklasse (59.772 Euro) an.

Nach der oberen Mittelklasse sind Kleinwagen derzeit mit Abstand das gefragteste Segment. Sie bleiben mit 89 Standtagen drei Tage unter dem Gesamtdurchschnitt. "Das Preisniveau bei den Kleinwagen hat sich in den vergangen zwölf Monaten nur marginal verändert und liegt im Mittel bei 11.327 Euro – das macht das Segment besonders attraktiv", so Wesche. Die Nachfrage ist konstant hoch, das Angebot sinkt jedoch: Im August standen noch 105.131 Stadtflitzer bei Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt zum Angebot, das sind 7,4 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Auch bei Neuzulassungen verzeichnet das Kraftfahrt Bundesamtes (KBA) einen Rückgang bei den Kleinwagen.

Top-Ranking: Diese Kleinwagen verkaufen sich am schnellsten

Der Chevrolet Matiz ist momentan mit Abstand der günstigste Kleinwagen – im Schnitt kostet er 2.748 Euro. Das beschleunigt seine Nachfrage, womit er auch die Pole Position der kürzesten Standtage (72 Tage) für sich entscheidet. Besonders bemerkenswert: der Amerikaner wurde bereits 2010 aus dem Programm genommen und hat beim Euro-NCAP-Crashtest nur zwei von fünf Sternen gesammelt. Der Fiat Panda bleibt eine Konstante im Gebrauchtwagengeschäft und hält sich auf dem zweiten Platz. Den Verkaufsschlager gibt es mittlerweile in der 3. Generation – auch mit Allradantrieb. Der Nachfolger des Matiz, der Chevrolet Spark, landet auf dem dritten Rang. 2009 ging der Fünftürer in Serie und hat bereits mehrere Generationen durchlebt – allerdings ist er nahezu doppelt so teuer als sein Vorgänger. (AH)


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im GW-Business informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Akademie aktuell

Schach_akademie

Bei uns finden Sie Training für die Branche. Firmenintern, in offenen Seminaren oder auf Kongressen und Sonderveranstaltungen. mehr

GW-trends twittert

Möchten Sie immer sofort informiert werden, wenn es News aus der Gebrauchtwagenbranche gibt. Dann folgen Sie GW-trends auf Twitter. mehr

Weitere Zeitschriften

Abbildung_weitere_Zeitschriften

Unverbindlich testen!

AUTOHAUS, asp, Autoflotte, Sprit+ und VKU. Jetzt reinlesen!

Springer Automotive Shop

Von Profis für Profis

Berufsrelevante Informationen punktgenau für die Branche. Bücher, Studien und Formulare. mehr

autoflotte_beigeFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

mehr