Montag, 23.10.2017
12.10.2017
   
Autoscout24
 

Felix Frank (l.) und Sebastian Lorenz mit dem Starterpaket in der Autoscout24-Zentrale.

Ab auf den 360-Grad-Laufsteg

Von Patrick Neumann/AUTOHAUS

Was man von 360-Grad-Musikvideos oder Facebook kennt, ist jetzt auch für Fahrzeuginserate möglich. Denn der Online-Automarkt Autoscout24 macht jetzt mit seiner neuen wie kostenfreien App "Autoscout360" in Sachen Digitalisierung weiter Tempo. Dabei sollen Autohausunternehmer ohne großen technischen Aufwand und teures Equipment hochauflösende 360-Grad-Ansichten ihrer Fahrzeuge produzieren können. Von innen und außen.

Die Reaktion der ersten Händler bei der Präsentation des Tools vor zwei Wochen sei fantastisch gewesen, erklärte Felix Frank im Gespräch mit AUTOHAUS. "Ich habe noch nie eine so positive Reaktion auf ein neues Produkt bekommen", betonte der Vice President Customer. Gemeinsam mit einem US-Start-up und mit Anregungen aus dem eigenen Händlerbeirat habe man die ausschließlich für iOS verfügbare App in Deutschland entwickelt.

"Die Händler vermitteln ihren Kunden mit Autoscout360 einen vollständigen und realistischen Eindruck vom Fahrzeug. Das emotionalisiert und begeistert fast wie eine Probefahrt", so Frank weiter. Mit How-to-Videos und einem kostenfreien Starterset samt Apple iPhone, Kamera & Co. möchte man die Händler an die Hand nehmen und für das neue Thema begeistern – und letztlich Kunden und Verkäufer passgenauer zusammenbringen. Frank: "Die Folge sind besser informierte Kunden und somit qualifiziertere Leads. Viele Autokäufer sind dann für ein Fahrzeug sogar bereit, weiter zu fahren."

In weniger als drei Minuten im Kasten

Wie der Selbsttest vor der Autoscout24-Zentrale in München am Mittwochmittag zeigte, ist das Ganze intuitiv bedienbar und in weniger als drei Minuten im Kasten. Noch dazu ohne Ruckeln. Dafür muss man nur im Abstand von drei bis fünf Metern um das Auto gehen, damit die App innerhalb von Sekunden eine 360-Grad-Rekonstruktion anfertigen kann. Auch Innenraumaufnahmen sind mit Stativ und spezieller Kamera möglich, ebenso Aufnahmen auf einer professionellen Drehscheibe.

"Insgesamt benötigen Sie für die 360-Grad-Aufnahmen innen und außen deutlich weniger Zeit als für die sonst üblichen 15 bis 30 Fahrzeugbilder", sagte Frank. Und Sebastian Lorenz, Vice President Consumer, ergänzte: „"Die Digitalisierung hilft Käufern, die beste Entscheidung zu treffen. Und alles passiert in der App, die wir bewusst ganz einfach gehalten haben."“

Einige Beispielvideos:

Smart Fortwo

Porsche 911

VW Multivan

https://car360spinsresized.s3.amazonaws.com/viewer/iframe.html?spin=f2bea7816cfbb64cd83fe01dc24a261b/8d97354ff19de454d4ce06f1fce7b2fa&width=750px&res=1920x1080


Newsletter

Immer gut informiert.

Mit dem GW-trends Newsletter sind Sie wöchentlich (Mi) über das aktuelle, länderübergreifende Geschehen im Gebrauchtwagengeschäft informiert. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Kommentar verfassen

Professionelles Standzeitmanagement

Langsteher

Lösungen für Ihre Langsteher

Lesen Sie hier die wichtigsten Schritte, um Ihre Standtage zu reduzieren. mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

mehr

Online-GW-Business

10 Tipps für Ihr GW-Geschäft im Internet

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr GW-Geschäft im Internet professionalisieren. mehr